Mögliches Lichtspektrum einer LED-Lampe
Mögliches Lichtspektrum einer LED-Lampe
Was ein Verbraucher nicht sehen kann, zeigt das Messgerät:
Eine "Blauspitze" d.h. eine dominante Wellenlänge im Blaubereich. (Lambda Peak bei 440nm)
Typisches Lichtspektrum einer Halogen-Glühlampe
Typisches Lichtspektrum einer Halogen-Glühlampe
. .. zeigt keinerlei Auffälligkeiten im Blaubereich.
Am Abend weniger Blau im Licht!
Am Abend weniger Blau im Licht!
Licht ist Leben! Licht bestimmt unseren Tag-Nacht-Rhythmus.

Regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema blueSTOP®.

Newsletter abonnieren!

Willkommen im blueSTOP®-Portal

Willkommen im blueSTOP®-Portal

„Blaues Licht“ wirkt antriebssteigernd und stimmungsaufhellend.

Das ist gut bei Tag, aber definitiv problematisch am Abend…

Das Portal blueSTOP hat sich zum Ziel gesetzt, Verbraucher nachhaltig und regelmäßig über „blaues Licht“ und seine Auswirkungen zu informieren.  Die positiven Wirkungen von energiereichem, kurzwelligen Licht, seine vitalisierenden Eigenschaften sind bestens bekannt und wissenschaftlich belegt. Die vitalisierenden Eigenschaften von blauem Licht sind jedoch in den Abendstunden störend und wirken negativ auf unseren Schlaf.

Das für den Menschen nicht bewusst wahrnehmbare Blau im Licht vieler LEDs, das neben unserer klassischen Wohnungsbeleuchtung auch im Displays von Fernseher, PC-Bildschirm, Tablet und vor allem im Smartphone vorkommt, hat am Abend zahlreiche negative Auswirkungen. Diese Wirkungen von blauem Licht am Abend sind vielfältig. Unter anderem wird die natürliche Melatonin-Produktion gestört.

Normalerweise wird am Abend das „Schlaf“-Hormon Melatonin im Körper unter Abbau des Stresshormons Serotonin gebildet; Melatonin sorgt jedoch nicht nur für einen gesunden Schlaf, sondern ist auch als Antioxidanz für zahlreiche Reparaturvorgänge im Körper verantwortlich.

Ein Melatoninmangel am Abend kann u.a. Schlafstörungen, Unruhe, Übergewicht und hohen Blutdruck auslösen. Die Wissenschaft führt hierzu aktuell zahlreiche Untersuchungen durch und es werden ständig neue Studienergebnisse veröffentlicht.

Das blueSTOP®-Portal befasst sich im Schwerpunkt mit dem Thema künstliches Licht und die biologischen Auswirkungen auf den Menschen und sammelt

• in Zusammenarbeit mit Verbraucherschutzzentralen,
• wissenschaftlichen Einrichtungen wie Universitäten und Hochschulen
• und öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen,
• sowie medizinischen Einrichtungen, wie Kliniken, Reha-Zentren, Seniorenzentren etc.

wissenschaftliche Beiträge und wertet Studien zum Thema Licht & Mensch aus und stellt diese in einer Informations- und Wissensdatenbank zur Verfügung.

www.BlueSTOP.de ist eine Informationsplattform für Verbraucher mit Produkt- und Herstellerdatenbank empfehlenswerter Produkte und lesenswerter Fachbeiträge, die dem Konsumenten eine objektive Entscheidungsgrundlage ermöglicht, wenn es um Produkte geht, die im Zusammenhang mit künstlichem Licht die Lebensqualität verbessern können.

Ein Großteil der Industrie befasst sich aktuell mit dem Thema „blaues Licht am Abend“ und entwickelt neue Produkte die den Blau-Anteil im Kunstlichtspektrum herausfiltern oder mildern.

Neuentwicklungen von Lampen und Leuchten, Folien für Displays und Schutzbrillen wie z.B. Displayschutzbrillen, Bildschirmschutzbrillen oder auch die Brille 500nm wurden entwickelt oder befinden sich in der Entwicklung.

Ziel des blueSTOP®-Portals ist es, geeignete Produkte und Hersteller zu finden, zu prüfen und die Verbraucher über deren Nutzen zu informieren.

Der kostenlose blueSTOP®- Newsletter informiert Sie in loser Folge über die neuesten Trends und Entwicklungen.

Licht ist Leben

Unsichtbares Blau

Licht und Gesundheit

Meinungen zu blueSTOP®

Ich achte beim Kauf von LED-Lampen zukünftig auf das blueSTOP-Label.
Jacqueline Braunberger, Saarbrücken
Mein Optiker hat mir eine Bildschirmbrille mit Kantenfilter 500 nm empfohlen.
Thomas Hippchen, St. Ingbert
weitere Meinungen zu blueSTOP®